Die Walliser Schwarznasenschafe wurden bereits im 15. Jahrhundert erstmals erwähnt. Sie gehören damit zu den ältesten Schafrassen Europas. Wie auf den Bildern erkennbar, ist vor allem die schwarze Färbung an Nase, Augen, Fesseln und Sprunggelenken auffälliges Merkmal. Auch die spiralförmigen Hörner gehören zum Erscheinungsbild. Dabei haben sowohl Bock, als auch Schaf Hörner. Der Wollertrag ist hoch und von guter Qualität. Auffällig ist auch ihre Menschenbezogenheit.

 

Im Jahr 2006 zogen die ersten Schafen bei uns ein. Seit dem sind wir von dieser Rasse begeistert. Ungefähr ein Jahr später begannen wir mit der Zucht und es folgte schnell der erste Nachwuchs. Momentan befinden sich neun erwachsene Schafe und ihre Lämmer in unserer Herde.